Bundeswahlkreis 298 St. Wendel

Wahlkreiskarte_2.3

Im Deutschen Bundestag vertrete ich den Wahlkreis St. Wendel. Dieser umfasst 16 Gemeinden und Städte aus den Kreisen Neunkirchen, Saarlouis und St. Wendel sowie aus dem Stadtverband Saarbrücken.

Diese Region mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise ein. Im Landkreis Neukirchen, in der Gemeinde Schiffweiler, ist etwa das ehemalige Steinkohlebergwerk Grube Reden besonders sehenswert. Das Bergwerk wurde 1996 geschlossen und ist damit nicht nur Teil der Industriegeschichte des Saarlandes, sondern bietet mittlerweile viele unterschiedliche Freizeitaktivitäten an. Das nächste Wahrzeichen der Region befindet sich in der Gemeinde Illingen. Die historische Wasserburg Kerpen, die heute ein wunderschöner Freizeitraum ist, dient als beliebter Treffpunkt und bekannter Ort für Veranstaltungen und Konzerte. Nicht zu übersehen auf der Tourismuskarte der Gemeinde Neunkirchen ist überdies die mittelalterliche Altstadt Ottweilers. In ihrem Zentrum, über vielen malerischen Bauwerken aus Renaissance und Barock befindet sich der 48 Meter hohe Alte Turm – die sogenannten „Zibbelkapp“. Hierbei handelt es sich um die älteste erhaltene Holzkonstruktion im ganzen Saarland. Der Alte Turm bleibt für die Einwohner dieser Stadt seit seiner Errichtung im 15. Jahrhundert von einzigartiger Bedeutung.

Im Landkreis St. Wendel nicht wegzudenken ist der Keltenpark Otzenhausen. Es handelt sich um eine der eindrucksvollsten keltischen Befestigungsanlagen. Die 18,5 Hektar große Innenfläche und die Einzigartigkeit des Festungsbaus machen den „Hunnenring“ zu einer besonderen Touristenattraktion der Region. Nicht weit entfernt befindet sich die nächste bedeutungsvolle Sehenswürdigkeit für diesen Landeskreis: die Wendalinusbasilika. Die Wendalinusbasilika lädt alle Besucher zu einer Reise in die Geschichte von St. Wendel ein. In dieser Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert befinden sich die einzigartige Steinkanzel und das Hochgrab mit den Gebeinen des Heiligen Wendelinus, die für jeden Kunstliebhaber besonders attraktiv sind.

Für mich und viele Naturfreunde in diesem Landkreis ist der Bostalsee mit seiner traumhaften Natur einer der Lieblingserholungsorte. Das im Naturpark Saar-Hunsrück gelegene Gewässer bietet für die Einheimischen Orte der Ruhe, sowie viele Spiel- und Spaßmöglichkeiten. Echten Tierliebhabern ist der Naturpark in Freisen zu empfehlen. Auf einem 1,8 km langen Rundweg haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, 400 größtenteils freilaufende einheimische Wildtiere (wie Elche, Füchse oder Waschbären) hautnah zu erleben und diese selbst aus der Hand zu füttern.